Alle News & PresseMitteilungen  TOP News & PresseMitteilungen  AGB von Internet-News-123.de  News oder PresseMitteilung senden

 Internet-News-123.de: Aktuelle News & Infos

Seiten-Suche:  
 Internet-News-123.de <- Startseite   Einloggen oder Neu anmelden Heute wurden bereits 11 neue Artikel veröffentlicht!  
Neueste Top-News @
I-N-123.de:
Die »RealTime Suite« geht in die nächste Phase
Agenda 2011-2012 informiert: Vortrag in Lehrte - Wege aus der Krise
Die First Elephant Self Storage Group expandiert weiter!
Foto: Das erste internationale Treffen für Sicherheit und Sicherung in der Chemie findet in Kielce statt.
CHEMSS – 1. Internationale Konferenz für chemische Sicherheit in Polen!
Benefitzkonzert: ''Rock meets Musical!''!
Online News @ Internet-News-123 ! Online Werbung

Online News @ Internet-News-123 ! PresseMitteilungen Rubriken
Weitere PresseMitteilungen  Auto & Verkehr
Weitere PresseMitteilungen  Bildung & Wissenschaft
Weitere PresseMitteilungen  Computer & Software
Weitere PresseMitteilungen  Einkauf & Shopping
Weitere PresseMitteilungen  Energie & Umwelt
Weitere PresseMitteilungen  Ernährung & Gesundheit
Weitere PresseMitteilungen  Freizeit & Hobby
Weitere PresseMitteilungen  Heim, Garten & Wohnen
Weitere PresseMitteilungen  Immobilien & Wirtschaft
Weitere PresseMitteilungen  Internet & Medien
Weitere PresseMitteilungen  Kunst & Kultur
Weitere PresseMitteilungen  Liebe & Erotik
Weitere PresseMitteilungen  Marktforschung & Werbung
Weitere PresseMitteilungen  Mode & Livestyle
Weitere PresseMitteilungen  Politik & Gesellschaft
Weitere PresseMitteilungen  Produkt-Neuheiten
Weitere PresseMitteilungen  Recht & Gesetz
Weitere PresseMitteilungen  Reisen & Touristik
Weitere PresseMitteilungen  Sport & Wettbewerb
Weitere PresseMitteilungen  Technik & Technologie

Online News @ Internet-News-123 ! Infos @ Internet-News-123
Redaktionelles:
- Neueste News & PresseMitteilungen
- Alle News & PresseMitteilungen
- Alle PresseMitteilungen Rubriken
- Internet-News-123.de Top10
- Suche @ Internet-News-123.de

Interaktiv:
- News / PresseMitteilung senden
- Feedback geben
- Kontakt-Formular
- Seite weiterempfehlen

Community & Information:
- PresseMitteilungen Autoren
- PresseMitteilungen Mitglieder
- Internet-News-123 Gästebuch
- Internet-News-123 AGB
- Internet-News-123 FAQ/ Hilfe
- Internet-News-123 Statistiken
- Internet-News-123 Impressum

Online News @ Internet-News-123 ! Who's Online
Zur Zeit sind 133 Gäste und 0 Mitglied(er) online.
Sie sind ein anonymer Besucher. Sie können sich hier anmelden und dann viele kostenlose Features dieser Seite nutzen!

Online News @ Internet-News-123 ! Seiten - Infos
Freie PresseMitteilungen DE - Mitglieder!  Registrierte Mitglieder:33.440
Freie PresseMitteilungen DE - Autoren!  Autoren:192
Freie Presse Mitteilungen DE -  News!  News / Artikel:81.545
Freie PresseMitteilungen DE - Forum!  Forumposts:20
Freie PresseMitteilungen DE -  Gästebuch!  Gästebuch-Einträge:6

Online News @ Internet-News-123 ! Online Web - Tipps
zooplus h-i-p Expedia.de ru123

Internet-News-123: News, Infos und PresseMitteilungen vom und zum Internet!

Entsorgung von Ökostromanlagen: teuer und umweltschädlich

Geschrieben von prmaximus, veröffentlicht am Sonntag, dem 13. August 2017 von Internet-News-123

PresseMitteilungen zum Thema Internet & Medien
Für die Zwischenlagerung ausgedienter Brennstäbe von Kernreaktoren haben große Stromerzeuger 23,5 Milliarden Euro an den Staat bezahlt. Für den Rückbau der Kernkraftwerke und für die Verpackung von Brennstäben zum Strahlenschutz sind Kernkraftwerksbetreiber zuständig. Rechnet man dafür nochmal die gleiche Summe wie für die Zwischenlagerung, kostet die Beendigung der Kernstromproduktion rund 50 Milliarden Euro. Bündnis 90/Die Grünen, Greenpeace und andere schätzen sogar Kosten von mehreren 100 Milliarden. Über die weitaus höheren Entsorgungskosten der Ökostromanlagen, die nach 20 Jahren lukrativer Förderung anstehen, wird dagegen nicht geredet. Dabei werden die Kosten und die Umweltbelastung dafür weitaus höher sein.

Teurer Ökostrom
Mit dem Auslaufen der lukrativen Vergütung von Ökostrom durch das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) nach 20 Betriebsjahren werden Ökostromanlagen zu einem Zusatzgeschäft. Der wetterwendische und damit nicht planbare Ökostrom ist wenig wert, weil man sich auf ihn nicht verlassen kann. Wenn der Wind nicht weht und die Sonne nicht scheint, muss teurer Strom aus Kernkraftwerken, Kohlekraftwerken oder Gaskraftwerken zugekauft werden. Gibt es bei Starkwind und Sonnenschein zu viel Ökostrom, muss der Überschuss unter hohen Kosten entsorgt werden. Die Erlöse des Ökostroms liegen damit deutlich unter den Kosten des Stroms aus Brennstoff-Kraftwerken. Mit diesen niedrigen Erlösen arbeiten selbst die abgeschriebenen Anlagen unwirtschaftlich. Hinzu kommen die Kosten für zunehmenden Wartungs- und Reparaturaufwand, der nach 20-jähriger Betriebszeit notwendig wird. Ohne Gewinne geht ein Unternehmen in die Insolvenz. Diese Situation kommt im zunehmenden Maße auf die Betreiber zu. Wie lässt sich dieses Problem lösen?

Wer muss alte Ökostromanlagen demontieren?
Die unwirtschaftlichen Anlagen müssen beseitigt werden. Doch wo kommt das Geld her, wenn keine Gewinne mehr erwirtschaftet werden? Die Gewinne durch die 20-jährige EEG-Förderung sind längst verteilt und damit einem Zugriff für die Demontage entzogen. Die Betreiber melden einfach Insolvenz an. So steht der Grundstückseigentümer mit einer Industrieruine ohne Pachteinnahmen da. In dieser Situation nützt auch keine rechtliche Vereinbarung mit dem Betreiber, die Anlagen auf seine Kosten wieder abzubauen. Denn einem nackten Mann kann man bekanntlich nicht in die Tasche greifen. Der Abbau der Ökostromanlagen muss dann vom Grundstückeigentümer oder von der zuständigen Gemeinde durchgeführt werden, wenn die Industrieruinen, weil sie die Landschaft verschandeln, beseitigt werden sollen. Sie müssen sogar beseitigt werden, wenn sie in unmittelbarer Nähe von Straßen oder Autobahnen stehen, um die Verkehrssicherheit zu gewährleisten. Denn Trümmer von den Ruinen führen zu Verkehrsunfällen.

Kosten der Demontage und Entsorgung
Mit den Kosten zum Rückbau von Windgeneratoren haben sich Wirtschaftsfachleute beschäftigt. Sie sind riesig. Einige der Fachleute nennen die gleichen Summen, die zum Aufbau der Anlagen erforderlich waren. In Deutschland beträgt die installierte Leistung der Ökostromanlagen inzwischen fast 100.000 Megawatt (MW). Für 1 Megawatt muss im Durchschnitt 1 Million Euro investiert werden. Nach diesen Angaben wird der Rückbau der Ökostromanlagen 100 Milliarden Euro kosten, also doppelt so viel wie die geplante Endlagerung der Strahlungsabfälle. Die Renaturierung der Landschaft (Rückbau von Zufahrtstraßen, Wiederaufforstung) kommen noch dazu.

Probleme der Entsorgung
Dazu gibt es erhebliche Probleme durch die Beseitigung der eingesetzten Werkstoffe. Nur die Masten können relativ einfach wieder eingeschmolzen werden, wenn sie aus Stahl bestehen. Das Trennen von Eisen, Kupfer, Nickel und anderen Metallen aus den elektrischen Anlagen ist äußerst aufwendig. Verfahren zur Rückgewinnung von seltenen Erden aus Magneten sollen erprobt werden. Wirtschaftliche und die Umwelt schonende Verfahren zur Beseitigung der riesigen Flügel aus mit Glasfasern verstärktem Kunststoff gibt es noch nicht. Es ist verboten, sie einfach zu schreddern und zu deponieren. In Müllverbrennungsanlagen macht das Glas Schwierigkeiten. Es wird flüssig und verstopft die Luftzufuhr. Es scheint möglich, die Flügel bei der Zementherstellung einzusetzen. Der Kunststoff dient als Brennstoff, das Glas ist Lieferant für Silizium, einem wichtigen Bestandteil des Zements. Bei der Verbrennung entstehen jedoch giftige Gase. Eine erweiterte Abgasreinigung wird dann wohl erforderlich.

Das Fundament aus Betonstahl macht die größten Probleme. Das Schreddern ist zeit- und kostenintensiv. Sprengen ist kaum erfolgreich, wie die vielen Bunker aus dem letzten Krieg zeigen. Das zerkleinerte Material könnte zum Straßenbau verwendet werden. Doch werden wir so viel Material brauchen? Und dann steht noch die Frage an: Was passiert, wenn der Stahl im Straßenbelag korrodiert und sich ausdehnt? Die Fundamente werden daher auch nach dem Abbau der Generatoren weitgehend bleiben. Darauf müssen sich die Grundstückseigentümer wohl einrichten.

Giftige Solarstromanlagen
Auch die Entsorgung der mehr als eine Million Fotovoltaik-Anlagen auf deutschen Dächern und Feldern macht Probleme und kostet Geld. Die kostengünstigen Dünnschichtmodule arbeiten mit giftigen Cadmium-Tellurid-Halbleitern. Die Silizium-Module können dagegen wieder verwendet werden. Doch es ist fraglich, ob dafür eine Nachfrage besteht. Es spricht sich langsam herum, dass Ökostrom keine Lösung für die deutsche Stromversorgung ist, sondern ein Abenteuer, das immer mehr kostet. Auf Dauer kann sich Deutschland eine doppelte Stromversorgung nicht leisten: Wenn der Wind weht und die Sonne scheint, muss der teure Ökostrom zuerst abgenommen werden. Preiswerte konventionelle Kraftwerke dürfen den Strom nur bei Windstille und nachts liefern, sind also nicht nur dann, sondern stets unentbehrlich, weil sie einsatzbereit gehalten werden müssen.

Die Energiewende hat versagt
Es hat sich in einem fast 20-jährigen Großversuch herausgestellt, das Ökostrom deutlich teurer als Strom aus konventionellen Kraftwerken ist und bleibt. Er ist vom Wetter abhängig und damit nicht planbar. Es wird Zeit für die politische Führung, dies öffentlich zuzugeben und die Stützung des Ökostroms endlich zu beenden. Doch alle im Bundestag vertretenden Parteien wollen die Ökostromerzeugung allen Widersinnigkeiten zum Trotz weiterhin stützen. Die Unterstützung beruht wohl nur in wenigen Fällen auf der Überzeugung, damit das Klima und die Welt zu retten. Viele Parteienvertreter sind Profiteure der Energiewende und wollen ihre Profite sichern. Nur die aufstrebende AfD lehnt bisher als einzige die weitere Stützung von Ökostrom ab. In jedem Fall werden die Umweltprobleme weiter zunehmen und Landschaft verunstalten, je länger damit gewartet wird, die Subventionierung zu beenden.

Prof. Dr. Hans-Günter Appel
Pressesprecher NAEB e.V. Stromverbraucherschutz
www.NAEB.de und www.NAEB.tv

ifo Institut - Hans-Werner Sinn: Schafft es Deutschland, den Zappelstrom zu bändigen?
www.youtube.com/watch?v=8dIB4L4D4qI

[1] Bildquelle
energy bccd9223331e5334c56df3fe_1920 von 1600StockPhotosPackage

Firmenkontakt
NAEB Stromverbraucherschutz e.V.
Heinrich Duepmann
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Heinrich.Duepmann@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.de
Telefon: 05241 70 2908

Pressekontakt
Stromverbraucherschutz NAEB e.V.
Hans Kolpak
Forststr. 15

14163 Berlin
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.tv
Telefon: 05241 70 2908

(Weitere interessante Deutschland News & Deutschland Infos & Deutschland Tipps gibt es hier.)

Zitiert aus der Veröffentlichung des Autors >> prmaximus << auf http://www.freie-pressemitteilungen.de. Haftungsausschluss: Freie-PresseMitteilungen.de / dieses News-Portal distanzieren sich von dem Inhalt der News / Pressemitteilung und machen sich den Inhalt nicht zu eigen!

Für die Inhalte dieser Veröffentlichung ist nicht Internet-News-123.de als News-Portal sondern ausschließlich der Autor verantwortlich (siehe AGB). Haftungsausschluss: Internet-News-123.de distanziert sich von dem Inhalt dieser Veröffentlichung (News / Pressemitteilung inklusive etwaiger Bilder) und macht sich diesen demzufolge auch nicht zu Eigen!

"Entsorgung von Ökostromanlagen: teuer und umweltschädlich" | Anmelden oder Einloggen | 0 Kommentare
Grenze
Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.

Keine anonymen Kommentare möglich, bitte zuerst anmelden


Diese Videos bei Internet-News-123.de könnten Sie auch interessieren:

Nürnberg: Hitlers Größenwahn - Das Reichparteitagsgelän ...

Nürnberg: Hitlers Größenwahn - Das Reichparteitagsgelän ...
München: München von oben - ANTENNE BAYERN "Bayern von ...

München: München von oben - ANTENNE BAYERN
München: Bayern München – Hertha BSC – 3:0 - Tor-Tanz n ...

München: Bayern München – Hertha BSC – 3:0 - Tor-Tanz n ...

Alle Youtube Video-Links bei Internet-News-123.de: Internet-News-123.de Video Verzeichnis

Diese Fotos bei Internet-News-123.de könnten Sie auch interessieren:

Berlin-Zoo-2013-130506-DSC_0431.jpg

Berlin-Zoo-2013-130506-DSC_0221.jpg

Sachsen-Anhalt-Rosarium-Sangerhausen-2012 ...


Diese Presse Mitteilungen bei Internet-News-123.de könnten Sie auch interessieren:

 Weihnachtsmarkt, Kabarett, Klassik & Köstlichkeiten am Malchower See (Rosendomizil, 03.11.2014)
Das Hotel Rosendomizil am Malchower See erwartet ab 1. November 2014 immer samstags und sonntags ab 10 Uhr Gäste zum Weihnachtsmarkt »Winterflirt & Weihnachtszauber« mit vielen festlichen Dekorationsideen.

Natürlich kann man es sich in dem Hotel gleich an der Malchower Drehbrücke auch bei Punsch und Gebäck, herzhaften Köstlichkeiten, winterlichen Kuchen und Torten in kuscheliger Atmosphäre bei Kerzen, Fackeln und offenem Feuer auf der Terrasse oder am Kamin gemütlich machen.

Inhaberin Annette Gundlach rät allen kleinen Gästen, ihre Wunschzettel zum Weihnachtsmarkt »Winterflirt & Weihnachtszauber« mitzubringen: »Unser Weihnachtsengel sammelt sie ein und ...

 Vorzeitiger Samenerguss: Dieser Ratgeber löst ihr Problem - schnell und endgültig! (PR-Biene, 09.11.2014)
»HILFE - ich komme immer zu früh!«

Dieser Ratgeber befasst sich mit einem gesellschaftlichen Tabu – Versagen beim Sex durch vorzeitigen Samenerguss. Falls wir den Stammtischgesprächen Glauben schenken dürfen, besteht die Männerwelt nur aus superpotenten und allzeit bereiten Sexprotzen. Welcher Mann würde also in seinem Freundes- oder Bekanntenkreis offen über seinen vorzeitigen Samenerguss reden? Man(n) schaut lieber weg, verdrängt sein Dilemma und darüber sprechen tut er schon gar nicht. Es war nur ein einmaliger »Fehlschuss«. Es wird beim nächsten Mal schon wieder klappen. Der Betroffene setzt sich immer stärker unter Erfolgs- und Leistungsdruck. Ergebnis sind Selbstzweifel, Selbstverachtung und der Spott Ihrer Umwelt. Einen Ausweg aus dieser Abwärtsspirale zeigt Ihnen die ...

 Die Welt entdecken: Die Kinderrollstuhlmarke Zippie mit neuem Sitzschalenuntergestell Zippie RS (profile, 08.07.2014)
Malsch bei Heidelberg, 01.07.2014. Für Kinder mit eingeschränkter Mobilität kann ein flexibler und individuell einstellbarer Rollstuhl der Schlüssel zur Welt sein. Mit dem neuen Sitzschalenuntergestell Zippie RS hat der Rollstuhlhersteller Sunrise Medical mit Sitz in Malsch bei Heidelberg einen besonders kindgerechten Begleiter für alle Lebenslagen und Anforderungen junger Nutzer entwickelt.

Bereits auf den ersten Blick ansprechend ist das wohl durchdachte Design des Zippies RS, der in 27 Farbalternativen erhältlich ist. Mit seiner patentierten Technik eignet er sich für junge Nutzer. Für große Stabilität trotz eines sehr kurzen Radstands sorgt ein Sitzrahmen, der sich um den Schwerpunkt des Nutzers dreht und eine gleichmäßige, kontrollierte und leicht zu bedienende Sitzkant ...

 Faltrollstuhl Sopur Easy Life i erweitert Sopur Easy Life-Produktfamilie von Sunrise Medical (profile, 12.08.2014)
Malsch bei Heidelberg, 05. August 2014. Der Rollstuhlhersteller Sunrise Medical aus dem badischen Malsch bietet mit dem neuen Faltrollstuhl Sopur Easy Life i eine optimale Lösung für Nutzer mit eingeschränkter Mobilität aufgrund von neurologischen Erkrankungen. Gerade bei einem progressiven Krankheitsverlauf benötigt diese Gruppe von Rollstuhlnutzern ein Produkt, das sich den veränderten Bedürfnissen jederzeit kompromisslos anpasst.
Mit seinen vielseitigen Funktionen lässt sich der neue Faltrollstuhl optimal auf wechselnde Anforderungen von Nutzern einstellen. Eine hervorragende Grundausstattung des Allrounders und die zusätzliche Auswahl unter vielen Optionen erlauben zahlreiche Möglichkeiten eines individualisierten Einsatzes.
Der Sopur Easy Life i bietet eine hohe Flexib ...

 Sunrise Medical präsentiert Neuentwicklungen auf der Rehacare 2014: Mehr Sicherheit, Komfort und Individualität für Rollstuhlnutzer in jedem Alter (profile, 03.09.2014)
Malsch bei Heidelberg, 03.09.2014. Über alle Rollstuhlsegmente hinweg wird der Hersteller Sunrise Medical auf der Rehacare in Düsseldorf vom 24. - 27. September 2014 (Stand G41 H39) zahlreiche Innovationen zeigen. Auch im Bereich der Sitzkissen- und Rückensysteme kann das Unternehmen wieder überzeugende Lösungen präsentieren. Unverkennbar hat Sunrise Medical die Individualisierungsoptionen vorangetrieben. Mit zahlreichen Farb- und Materialalternativen passt die FMG (Für Mich Gebaut) -Sonderbau-Abteilung jeden Rollstuhl perfekt an.

Erstmals auf der Rehacare 2014 wird der neue Quickie Salsa M² zu sehen sein. Neben dem ausgereiften Mittelradantrieb hat der wendige Elektrorollstuhl gegenüber dem Vorgängermodell weitere beeindruckende Leistungsdaten wie zum Beispiel eine optional ...

 Sunrise Medical präsentiert den Nachfolger des Elektrorollstuhls Quickie Salsa M (profile, 29.09.2014)
Malsch bei Heidelberg, 29. September 2014. Der neue Elektrorollstuhl Quickie Salsa M² bietet dem Nutzer noch mehr Fahrfreude und Komfort als sein Vorgängermodell. Vor allem in puncto Design und Fahr-Performance hat der Rollstuhlhersteller Sunrise Medical das beliebte Modell aus der Produktfamilie Quickie weiterentwickelt. Dieses lässt sich jetzt in jeder Hinsicht an persönliche Anforderungen der Nutzer anpassen.

Neben dem ausgereiften Mittelradantrieb, mit dem auch ein unebener Untergrund sowie Bordsteinkanten leicht zu bewältigen sind, hat der wendige Elektrorollstuhl nun weitere beeindruckende Leistungsdaten zu bieten. Dazu gehört beispielsweise eine jetzt optional erhältliche 60Ah Batterie, mit der die Reichweite auf 32 Kilometer ausgedehnt werden kann. Der Nutzer hat di ...

 Vertiefende Schwingungsdiagnose an Elektromotoren, Getrieben und Strukturen (Freie-PresseMitteilungen, 13.05.2014)
Schwingungsdiagnose – Seminar bei HDT am 17.-18. Juni 2014 in Essen.

Die Interessenten, die an unserer Weiterbildungsveranstaltung teilnehmen, setzen sich speziell mit der Diagnose von Elektromotoren auseinander. Mit diesem vorgestellten Diagnoseverfahren können Schädigungen an Rotorstäben und Wicklungen diagnostiziert werden.
Ebenso werden Möglichkeiten der detaillierten Diagnose von Verzahnungen in Getrieben erklärt. Einen beträchtlichen Schwerpunkt ist der Strukturuntersuchung von Antriebssträngen gewidmet. Ziel ist es hierbei, die Ursachen häufig wiederkehrender Maschinenausfälle zu finden.
An vielfältigen Praxisbeispielen werden vertiefende Techniken zur Bestimmung des Zustands erläutert und die notwendigen schwingungs- und maschinenbautechnischen Zusammenhänge ...

 Durch Weiterbildung im Baurecht die Tätigkeit als Bauleiter rechtssicher meistern (Freie-PresseMitteilungen, 15.10.2013)
Seminar bei Haus der Technik vom 12.-13. November 2013 in Berlin

Die Leitung eines Bauvorhabens ist eine komplexe und schwierige Managementaufgabe bei der das Baurecht eine immense Rolle spielt. Der Bauleiter des Auftraggebers hat dabei nicht nur seine vertragsrechtliche Verpflichtung zu erfüllen, sondern auch als Vertreter des Auftraggebers dessen Interessen zu wahren. Nach dem Baurecht wird dem Bauleiter die Verantwortung übertragen eine mangelfreie Erstellung des Bauwerks zu gewährleisten.
Der Bauleiter beim ausführenden Unternehmer ist laut Baurecht neben der Führung des Baustellenpersonals für die technisch-technologische Qualitätssicherung und termingerechten Abwicklung der Baumaßnahme verantwortlich. Das erfordert für beide Bauleiter aktuelles und umfangreiches Wissen ...

 Neue Normen für 2-D- und 3-D-Zeichnungen (Freie-PresseMitteilungen, 15.10.2013)
CAD - Dimensionelle Bemaßung und F+L-Tolerierung - eine Weiterbildung im Haus der Technik Essen vom 28. - 29. November 2013.

In vielen Konstruktionsbüros gehört CAD mittlerweile zum Standard.
Die eigentliche Schwachstelle im Zusammenhang mit der Erstellung von Fertigungsunterlagen ist die dimensionelle und geometrische Tolerierung.
Dadurch das sich die Normung heute den Möglichkeiten der CAD – Software angepasst hat, war es möglich Vereinfachungsregeln festzuschreiben. Diese Vereinfachungsregeln müssen jedoch in der Praxis auch eindeutig angewandt werden, um letztlich funktional hochwertige Produkte zu erhalten.
Zu der Weiterbildung „CAD – Dimensionelle Bemaßung und F+L Tolerierung“, die vom Haus der Technik in Essen präsentiert wird, werden technische Z ...

 Gebäude der Zukunft können was – das Plusenergiehaus! (Freie-PresseMitteilungen, 16.10.2013)
Eine Weiterbildung im Haus der Technik Berlin, die sich am 19. November 2013 mit den Themen „Passivhaus, Nullenergiehaus und Plusenergiehaus“ auseinandersetzt.

Das Plusenergiehaus ist zukunftsfähig! Gebäude werden oder dürfen zukünftig immer weniger Energie verbrauchen und sollen sogar noch Energie erzeugen. Rund um diese Themengebiete geht es in einer Weiterbildung des Haus der Technik e.V. am 19. November 2013 in Berlin.
Schon heute ist dieser Gedanke keine Utopie mehr - sondern Wirklichkeit. Durch ökologische und ökonomische Aspekte rücken für Bauherrn und Gebäudebetreiber neue Bauweisen, wie zum Beispiel das Passivhaus und das Nullenergiehaus, in den Fokus. Das besondere Augenmerk liegt auch auf Gebäuden die Energie erzeugen können, wie zum Beispiel das Plusenergieh ...

Werbung bei Internet-News-123.de:

TopTarif Banner medium rectangle2

Entsorgung von Ökostromanlagen: teuer und umweltschädlich

 
Online News @ Internet-News-123 ! Online Werbung

Online News @ Internet-News-123 ! Verwandte Links
· Mehr zu dem Thema PresseMitteilungen zum Thema Internet & Medien
· Nachrichten von Internet-News-123


Der meistgelesene Artikel zu dem Thema PresseMitteilungen zum Thema Internet & Medien:
Casting-Portal.de - kostenlose und agenturunabhängige Homepage und Plattform rund ums Thema Casting!


Online News @ Internet-News-123 ! Artikel Bewertung
durchschnittliche Punktzahl: 0
Stimmen: 0

Bitte nehmen Sie sich einen Augenblick Zeit, diesen Artikel zu bewerten:

schlecht
normal
gut
Sehr gut
Exzellent



Online News @ Internet-News-123 ! Online Werbung

Online News @ Internet-News-123 ! Einstellungen

Druckbare Version  Druckbare Version

Diesen Artikel an einen Freund senden  Diesen Artikel an einen Freund senden


Firmen- / Produktnamen, Logos, Handelsmarken sind eingetragene Warenzeichen bzw. Eigentum ihrer Besitzer und werden ohne Gewährleistung einer freien Verwendung benutzt. Artikel und alle sonstigen Beiträge, Fotos und Images sowie Kommentare etc. sind Eigentum der jeweiligen Autoren, der Rest © 2015!

Wir möchten hiermit ausdrücklich betonen, daß wir keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und/oder auf die Inhalte verlinkter Seiten haben und distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinken Seiten und machen uns deren Inhalte auch nicht zu Eigen. Für die Inhalte oder die Richtigkeit von verlinkten Seiten übernehmen wir keinerlei Haftung. Diese Erklärung gilt für alle auf der Homepage angebrachten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen Banner, Buttons, Beiträge oder alle sonstigen Verlinkungen führen.

Internet-News-123 - das Portal für Ihre PresseMitteilung - Kostenloser freier ( Open ) Content - Open Content & Free 2 use - Veröffentlichen oder Nutzen: Freie PresseMitteilungen @ Internet-News-123.de / Impressum - AGB (inklusive Datenschutzhinweise) - Werbung

Entsorgung von Ökostromanlagen: teuer und umweltschädlich